Gesundheit - nepalweb.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gesundheit

Daten Nepal

Gesundheit:

Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, jedoch ist die Absicherung gegen Typus, Tollwut und Hepatitis A dringend zu empfehlen. Also nocheinmal vor Reiseantritt mit dem Impfausweis bei Hausarzt oder Gesundheitsamt vorbeischauen. Durchfälle, bei denen auch nicht immer Kohletabletten helfen, können selbst bei grösster Sorgfalt vorkommen. Die beste Vorbeugung sind nur Getränke aus fest verschlossenen Flaschen wie Mineralwasser, sowie kein Verzehr von Salat, rohem Gemüse, Eis und nicht selbst geschältem Obst. Der berühmte Satz: "Koch es, schäl es oder vergiss es" ist in Nepal ganz wichtig.
Darüberhinaus können gerade bei Trekkingtouren oft Atemwegserkrankungen auftreten. Wer seinen Urlaub nicht nur im Kathmandutal verbringen möchte, sollte eine gute Hausapotheke bei sich führen (siehe Trekkingausrüstung).
Einige Medikamente, wie beispielsweise Antibiotika, erhält man in den grösseren Städten weitaus preisgünstiger als in Deutschland und ebenfalls in guter Qualität.
Malariaprophylaxe sind nicht unbedingt notwendig. In den Dschungelgebieten des Terai sollte man sich jedoch nach Sonnenuntergang zur Vorsorge vollständig bekleiden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü