Manang mit Prakim Gompa und Gangapurna Lake - nepalweb.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Manang mit Prakim Gompa und Gangapurna Lake

Die Annapurna - Region 2008

Manang mit Prakim Gompa und Gangapurna Lake


Manang (3 540 m ü.d.M.) ist der Hauptort in der nordöstlichen Annapurna-Region.Neben dem außerordentlich interessanten Ort mit seinen typischen Gurung-Häusern sind Ausflüge in die Umgebung empfehlenswert. Um all das kennen zulernen, sollte man hier zwei Übernachtungen einplanen.

Der Aufstieg zum in 4 000 m Höhe lebenden uralten, im Jahre 1916 geborenen Einsiedlermönch Lama Deshi ist ein ganz besonderes Erlebnis. Der Weg nach oben ist wunderschön, der Ausblick auf das Tal von Manang prächtig, dazu dient das Ganze der Kondition und Akklimatisation. Wir benötigen etwa zwei Stunden, stehen dann vor der in den Fels geschlagenen Prakin Gompa des unter dem Namen 100 Rupien Mönch bekannten alten Mannes. Seit 40 Jahren kosten Besuch und Segnung 100 Rs., ca. einen Euro. Wir betreten den kleinen mit Bildern und Gegenständen vollgestopften Gebetsraum und werden freundlich empfangen. Die Segnung ist ein echtes Erlebnis. Der Mönch murmelt Texte, gibt uns etwas Weihwasser, legt ein Buch mit heiligen Texten auf den Kopf und eine Kordel um den Hals. Zum Schluss wünscht er uns Glück und Gesundheit. Nach dem Tode seiner Frau führt die  60jährige Tochter den Haushalt. Bis zum 90. Lebensjahr ist er selbst bis Manang abgestiegen.

Schön ist auch ein kurzer Abstecher zum nahegelegenen Gangapurna-Lake, einem schönen Bergsee unterhalb des Gangapurna-Gletschers.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü