Langtang / Helambu - nepalweb.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Langtang / Helambu

Langtang / Helambu 2010

Langtang / Helambu


Langtang und Helambu sind die beiden der Hauptstadt Kathmandu am nächsten gelegenen Trekkingregionen. Sie erstrecken sich zwischen den das Kathmandu – Tal im Norden begrenzenden Hügelketten und dem Himalaya-Hauptkamm, sowie der Grenze zu Tibet.

Beide Regionen sind etwas weniger spektakulär als Khumbu und Annapurna. Mit dem Langtang Lirung findet sich hier nur ein Siebentausender. Trotzdem bieten sich auch hier großartige Bergsichten mit spektakulären Gipfeln. Der besondere Reiz liegt jedoch in einer großen Vielfalt. Hinzu kommt eine schier grenzenlose Einsamkeit in einigen Gebieten wie dem Seengebiet von Gosainkund oder dem Grenzgebiet zu Tibet. Davon kann man im Khumbu oder Annapurna-Gebiet nur träumen.


Meine 16tägige Tour führte im Oktober/November 2010 durch beide Regionen. Sie begann nach abenteuerlicher Jeep-Fahrt über 120 km im Dorf Syabru Besi auf 1450 m Höhe und endete in nur 870 m hoch gelegenem Melamchi Bazar.

Besondere landschaftliche Highlights der Tour waren für mich der Aufstieg zum Tsergo Ri (5033 m), Langshisa (4160 m) nahe der Grenze zu Tibet, das Seengebiet von Gosainkund und der Laurebina La (4609 m).


Die Tour machte ich wiederum gemeinsam mit meinem langjährigen Guide und Freund Shankar. Wir kennen uns bereit vom Khumbu aus dem Jahr 2006.


Für mich steht diese Region in ihrer Faszination gleichwertig zu Khumbu und Annapurna. Die körperlichen Anforderungen sind ähnlich, einige Streckenabschnitte meines Erachtens sogar schwieriger und anspruchsvoller. Steile Auf- und Abstiege über oftmals mehreren Hundert Metern, die volle Konzentration abfordern wechseln sich immer wieder ab.
Insgesamt legte ich ca. 150 km zu Fuß zurück.

Meine Route verlief folgendermaßen:


(Durch Anklicken der einzelnen Orte gelangen Sie zur dazugehörigen Fotogalerie).



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü