Patan - nepalweb.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Patan

Kathmandutal

Patan
Die zweite der drei bedeutenden Königsstädte des Kathmandutals, Patan, ist von Kathmandu nur durch den Bagmati
-Fluss getrennt. Mit ca. 300 000 Einwohnern ist sie die zweitbevölkerungsreichste Stadt des Tals.
Der Legende nach soll Patan vom indischen Kaiser Ashoka im 3. Jh. v.d.Z. gegründet worden sein. Kaiser Ashokas historischer Verdienst bestand darin, dafür zu sorgen, dass sich der Buddhismus über große Teile Asiens ausbreitete.
Unter König Siddhinarasimha Malla wurde die Stadt im 17. Jahrhundert Sitz eines unabhängigen Königreiches. Unter ihm und seinen Nachfolgern erlebte Patan einen Aufschwung, der sich noch heute besonders in den Gebäuden und den verschiedensten Hindu-Göttern geweihten prachtvollen Tempeln des Durbar Squares zeigt.
Drüberhinaus hatte ich das große Glück, die Kumari von Patan fotografieren zu können.In jeder der Königstädte des Kathmandutals wird ein Mädchen aus der Shakya Kaste der Newar im Alter von 2 - 4 Jahren durch esotherische Methoden ausgewählt und als Inkarnation der Göttin Taleju, die wiederum eine Inkarnation von Kali (Göttin der Zerstörung) ist, betrachtet. Vor den Augen der Kandidatinnen werden in der "Schwarzen Nacht" zum Dasain-Fest 108 Büffel und 108 Ziegen geschlachtet. Kumari kann nur werden, wer dabei kein Anzeichen einer Regung zeigt.
Der gottgleiche Status der Kumaris endet mit dem Verlieren des ersten Blutstropfens, sei es durch Menstruation oder eine andere Verletzung. Dann wird eine Nachfolgerin erkoren.
Im Gegensatz zur Kumari von Kathmandu, lässt sich die "lebende Göttin" von Patan in ihrem traditionellen Gewand und kräftig geschminkt gegen einen Obulus fotografieren.
Patan selbst ist eine angenehme Stadt, weitaus ruhiger und weniger hektisch als Kathmandu. Der Straßenverkehr hält sich in erträglichen Grenzen, demzufolge auch die Luftverschmutzung.
Neben dem eigentlichen Highlight Durbar Square lohnt es sich auch, die Altstadt im Umfeld zu erkunden.

Durbar Square:
Im Vergleich zu den Durbar Squares von Kathmandu und Bhaktapur ist der von Patan relativ klein aber trotzdem fein. Beeindruckende Tempelanlagen wurden hier auf engem Raum errichtet.

Altstadt von Patan:
Auch hier findet man einige Tempelbauten und der Besuch der Kumari von Patan ist mit etwas Glück möglich.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü